Startseite

Reisebericht über eine dreiwöchige Urlaubsreise entlang der Region an der georgischen und armenenischen Grenze der Türkei - Sommer 2018

Flagge der Türkei

Kurz-Übersicht der im  Reisebericht Ostanatolien - Türkei

Woche 1 - Ostanatolien
Rundreise Teil 14: Reisebericht Erzurum
Rundreise Teil 15: Reisebericht Tortum Uzundere
Rundreise Teil 16: Reisebericht Akasar Oltu
Rundreise Teil 17: Reisebericht Artvin
Rundreise Teil 18: Reisebericht Klöster in Artvin
Rundreise Teil 19: Reisebericht Kars-Ardahan
Rundreise Teil 20: Reisebericht Ani

Woche 2 - Ostanatolien mit Vansee
Rundreise Teil 21: Reisebericht Iğdır
Rundreise Teil 22: Reisebericht Ağrı
Rundreise Teil 23: Reisebericht Vansee
Rundreise Teil 24: Reisebericht Van
Rundreise Teil 25: Reisebericht Tatvan / Bitlis / Mus
Rundreise Teil 26: Reisebericht Diyarbakır

Woche 3 Südostanatolien und Mittelmeerregion
Rundreise Teil 27: Reisebericht Adıyaman Nemrut
Rundreise Teil 28: Reisebericht Gaziantep Şanlıurfa
Rundreise Teil 29: Reisebericht Antakya / Hatay
Rundreise Teil 30: Reisebericht Osmaniye
Rundreise Teil 31: Reisebericht Adana
Rundreise Teil 32: Reisebericht Edirne

Koordinatenliste der Rundreise durch Ostanatolien 


Rundreise Teil 15: Reisebericht Tortum Uzundere

5. Tag - Mittwoch, XX.XX.2018

Fahrt in die Region Artvin (ca. 253 km - Route)

 

Tortum Waterfal

Tortum Waterfal


Kaledibi Kalesi, Kale duvarları, Kaleye yakın bir nokta

hist. Brücke, Double Arch Bridge defying

hist. Brücke, Double Arch Bridge defying


Kaledibi Kalesi, Kale duvarları, Kaleye yakın bir nokta

Kaledibi Castle, lokal Kaledibi Kalesi genannt, liegt auf einem Felsvorsprung über dem gleichnamigen Dorf in der Provinz Erzurum in der Türkei. Ich konnte keine historischen Informationen über das Schloss Kaledibi finden, außer dass es im Mittelalter eine aktive Festung war. Also, wenn Sie mehr wissen, mailen Sie mir bitte. Der Zugang zum Schloss ist ein ziemlich gefährlicher Aufstieg über einen sehr steilen Hang, der aus losem Kies besteht, aber ich wurde von 2 kleinen Jungen und ihrem Hündchen unterstützt, die sehr eifrig waren, ihr Können zu zeigen ... Der Eingang zum Schloss ist eingestürzt, so dass Sie leider nicht in das Schloss kommen können. Zurzeit ist Kaledibi Castle unzugänglich, schade, ich hätte gerne gesehen, was auf dem Burgfelsen bleibt. (Quelle: castles.nl)


Ursprünglich hatten wir die Festung Tortum als optionales Ziel geführt, da die Koordinaten (40.329448, 41.480257) recht abseits der Gemeinde Tortumkale in Google-Map - auch mit Bildern geführt werden. Leider ist dies falsch - selbst die Rundumsichtfotos, die eigentlich in Obstplantagen sind, zeigt Google auf Felsen. Das rechte Foto zeigt, dass folgende Koordinaten richtig sind und fuhren es natürlich auch an.

Tortum Kalesi

Tortum Kalesi

Tortum Castle, lokal als Tortum Kalesi bekannt, liegt auf einem felsigen Grat neben dem Dorf Tortumkale, in der Provinz Erzurum in der Türkei.

Wann genau Tortum Castle gebaut wurde, ist unbekannt. Das heutige Schloss soll von einem georgischen König erbaut worden sein und wurde Mameroz oder Mamerol genannt. Es enthielt wahrscheinlich eine frühere Festung.

1282 wurde die Burg von den seldschukischen Türken erobert, nur um von den Georgiern schnell zurückerobert zu werden. Nach einer Woche wurden die Georgier jedoch erneut besiegt. Von diesem Zeitpunkt an blieb Tortum Castle in türkischem Besitz.

Während seiner Existenz wurde es mehrmals von seinen Herrschern modifiziert; Iraner, Byzantiner, Georgier und Ilkhaniden, Ak Koyunlu und Osmanische Türken.

Das sind alle historischen Informationen, die ich über Tortum Castle finden konnte. Wenn Sie mehr wissen, mailen Sie mir bitte.

Tortum liegt auf einem Bergrücken inmitten eines Tals. Seine Nordfassade ist am besten erhalten. In der Fassade seines Westturms können Sie die eigentümlichen horizontalen Holzbalken sehen, die zwischen dem Mauerwerk eingefügt sind. Ich habe keine Ahnung von ihrer Funktion. Ähnliches habe ich in der Peterek-Burg gesehen . Unterhalb der Burg sind Ruinen von Gebäuden, wahrscheinlich Bäder.

Tortum Castle ist frei zugänglich, obwohl das Betreten bedeutet, dass Sie einen steilen Hang aus losem Kies besteigen müssen. Ein großes Schloss. (Quelle: castles.nl)


Kirchenruine, Bağbaşı Mahallesi

Kirchenruine, Bağbaşı Mahallesi,
25460 Tortum/Erzurum, Türkei


Manastır Haho-Kloster in Bağbaşı

Manastır Haho-Kloster in Bağbaşı
 (ca. 240 km südöstl. von Trabzon)
https://de.wikipedia.org/wiki/Haho-Kloster


Üngüzek Kalesi, Dikyar Kalesi, Tortum Karayolu / Engizek Kalesi

Üngüzek Kalesi, Dikyar Kalesi, Tortum Karayolu / Engizek Kalesi

Üngüzek Kalesi, Dikyar Kalesi, Tortum Karayolu / Engizek Kalesi

Die Burg Üngüzek, lokal als Üngüzek Kalesi bekannt, steht auf einer sehr steilen Klippe über dem Tortum und der Hauptstraße von Erzurum nach Artvin, südlich der Stadt Uzundere, in der Provinz Erzurum in der Türkei.

Ich bin mir über den Namen dieses Schlosses nicht ganz sicher. Am bekanntesten ist es als Üngüzek Kalesi, aber ich habe es auch Dikyar Kalesi genannt (wahrscheinlich wegen seiner Lage am Anfang der Straße, die zum nahe gelegenen Dorf Dikyar führt) und Açcakale. Das Schild, das Sie zum Schloss führt, nennt es jedoch Engüzekkapi Kalesi, ein Name, den ich sonst nirgends gefunden habe.

Über die Geschichte der Burg Üngüzek gibt es keine gesicherten Informationen. Es wurde wahrscheinlich im Mittelalter von türkischen Beys gebaut. Aber es gibt auch Theorien, die es zu den Byzantinern oder Genuesen beitragen.

Ich konnte keine anderen historischen Informationen über dieses Schloss finden. Wenn Sie mehr wissen, mailen Sie mir bitte.

Das Innere des Schlosses soll die Überreste eines Schreins, einer Bäckerei und eines Bades beherbergen, aber ich konnte keinen sicheren Weg finden. Ich sah den Eingang, aber dorthin zu gelangen schien ein ernsthaftes Klettern zu beinhalten und, wie ich war allein und ohne Ausrüstung, ich ging das Risiko nicht ein.

Sapaca Kalesi

Die Burg von Üngüzek hat an ihrer Nordseite eine eigenartige Struktur, die aussieht wie ein Bienenstock, der sich an die Felswand klammert. Dies ist wahrscheinlich eine Art von überdachter Treppe, die von der Burg auf der Klippe fast bis zur Hälfte hinunter führt. Ich denke, sein Zweck könnte gewesen sein, die sichere Passage zu einem Bach zu sichern, der am Fuß der Klippe verläuft.

Ein sehr schönes Schloss in einer großartigen Lage. Es dauert etwa 20 Minuten, um den Hügel über losem Kies und durch Sträucher zu wandern. (Text und Bild: castles.nl)


Sapaca Kalesi

Sapaca Castle, lokal bekannt als Sapaca Kalesi, liegt auf einem Hügel über dem gleichnamigen Dorf in der Provinz Erzurum in der Türkei.

Ich konnte keine Informationen über dieses Schloss finden. Also, wenn Sie mehr wissen, mailen Sie mir bitte. Als ich dort war, konnte ich keinen Weg zum Schloss finden, obwohl die älteren Dorfbewohner mir sagten, es gäbe einen und es wäre nur 10 Minuten zu Fuß vom Schloss entfernt. Stattdessen hatte ich ein nettes Gespräch und mehrere Gläser Tee mit ihnen. Schade, es sieht gut aus. (Text und Bild: castles.nl)


Kloster Öşk Vank, Öşvank Manastırı

Kloster Öşk Vank, Öşvank Manastırı
ttps://de.wikipedia.org/wiki/%C3%96%C5%9Fk_Vank,


Tortum Gölü Seyir Alanı

Von Tortum Gölü Seyir Alanı machten wir nur ein herrliches Landschaftsfoto.


Cittaslow Uzundere panorama

Von Cittaslow Uzundere panorama machten wir nur ein herrliches Landschaftsfoto.


Tortum baraj, Staudamm

Tortum baraj, Staudamm


Tortum Waterfall

Tortum Waterfall

... von Provinz Erzurum in Provinz Artvin


Tek Kale Kalesi, Tek Kale Castle

Tek Kale Kalesi, Tek Kale Castle

Tek Kale Castle, lokal bekannt als Tek Kale Kalesi, manchmal auch als Tekkale Kalesi oder Dört Kilise Kalesi bekannt, liegt auf einem Felsen im Dorf Tekkale, in der Provinz Artvin in der Türkei.

Wann Tek Kale Castle gebaut wurde ist unbekannt. Weil seine Mauern aus Bruchsteinmauerwerk gebaut sind, das mit anderen mittelalterlichen Burgen in dieser Region vergleichbar ist, wird angenommen, dass sie im Mittelalter gebaut wurden.

Das sind alle Informationen, die ich über Tek Kale Castle finden konnte. Also, wenn Sie mehr wissen, mailen Sie mir bitte.

Tek Kale Castle liegt auf einem großen und steilen Felsen in der Mitte des Çoruh-Tals und schützt den nördlichen Zugang zum Dorf Tekkale. Ein paar Türme und einige Mauern sind im westlichen und südlichen Teil des Felsens erhalten geblieben. Auf dem nördlichen Teil sind diese verschwunden, mit Ausnahme einer kleinen Kapelle. Der ursprüngliche Eingang wäre wahrscheinlich an der westlichen Seite des Felsens gewesen, aber dieser ist verschwunden.

Tek Kale Castle ist unzugänglich. Schade, es sieht gut aus. (Text und Bild: castles.nl)

 


Mitten in der Ortschaft Tekkale unmittelbar hinter der Brücke im Tal biegt links der Weg zur etwa 6 km entfernten ehemalige georgische Klosterkirche Dörtkilise ab.

ehemalige georgische Klosterkirche Dörtkilise

Dörtkilise / ოთხთა ეკლესია / Otchta Eklesia / Tekkale Kilsesi (Otkhta Monastery)

Dörtkilise (türkisch „vier Kirchen“) ist eine ehemalige georgische Klosterkirche aus dem 10. Jh. Die gut erhaltene Ruine gehörte zusammen mit anderen Baudenkmälern in der abgelegenen Bergregion in 1350 Metern Höhe auf einer Kuppe der bewaldeten und wasserreichen südlichen Ausläufer des Kackar Daglari, die zum mittelalterlichen georgischen Königreich Tao-Klardschetien gehörte.

Im 9. und 10. Jh. wurden zahlreiche Kirchen und Klöster in Tao-Klardschetien errichtet, das als einziges der georgisch-christlichen Gebiete außerhalb der arabischen Einflusssphäre lag, bevor es Ende des 10. Jhs. mit drei weiteren Fürstentümern zum Königreich Georgien vereint wurde. Dörtkilise gehört zu den wenigen frei in der Landschaft stehenden Kirchen, die meisten befinden sich in oder am Rand von Dörfern, einige wurden zu Moscheen umgewidmet. Das Gebäude dürfte vor der Herrschaft von David III., David dem Großen oder – Inschriften zufolge, die sich auf David beziehen – in den 960er Jahren, genauer zwischen 961 und 965, mit Stein- und Ziegelwänden errichtet worden sein; das heutige Aussehen der Steinquaderwände stammt aus späteren Umbauten.

Es stehen noch die Außenmauern einer kleinen Grabkapelle einige Meter von der Südostecke der Kirche entfernt. Wie bei den Klöstern üblich, gab es auch hier in der näheren Umgebung dazugehörige Außengebäude. Einen Kilometer nördlich fand man auf der linken Seite des Bachs die geringen Reste einer kleinen Kapelle, bestehend aus einem Raum mit Tonnengewölbe. Im Westen stand auf der anderen Seite des Bachs ein Steinhaus, das wohl als Mönchsunterkunft gedient hatte. Es ist fast vollständig verschwunden.

Text aus Wikipedia


Peterek Kalesi / Peterek Castle / Çevreli Kalesi

Peterek Kalesi / Peterek Castle / Çevreli Kalesi

Die Burg Peterek, auch bekannt als Peterek Kalesi oder Çevreli Kalesi, liegt auf einem Felsvorsprung oberhalb des Dorfes Çevreli in der Provinz Artvin in der Türkei.

Als Peterek Castle genau gebaut wurde ist unbekannt. Es wurde im Mittelalter als Bagratidenhochburg aus Trümmermauerwerk errichtet. Es wurde zuerst als Pert-Egrek bekannt, das sich zu Peterek entwickelte, bis der Name des Dorfes in Çevreli geändert wurde. Es war eine der größten und wichtigsten Burgen im Çoruh-Tal.

Das sind alle Informationen, die ich über Peterek Castle finden konnte. Also, wenn Sie mehr wissen, mailen Sie mir bitte.

Die Burg liegt auf einem Felsen mit Blick auf das Dorf am nördlichen Ufer des Flusses Çoruh. Die meisten seiner Außenwände stehen noch mit Ausnahme seiner Ostseite. Auf der Außenseite einer Außenwand, oben abgebildet, kann man einen eigentümlichen horizontalen Holzbalken sehen, der zwischen das Mauerwerk eingefügt ist. Ich habe keine Ahnung von seiner Funktion. Ähnliches habe ich nur in Tortum Castle gesehen .

Die Burg von Peterek ist frei zugänglich, aber den Weg dorthin zu finden, kann eine Herausforderung sein, die mir von einem freundlichen Dorfbewohner geholfen wurde. Eine sehr schöne Burg, die hoffentlich nicht zu sehr vom zukünftigen Stausee des Yusufeli-Staudamms betroffen sein wird, der zur Zeit gebaut wird. (Text und Bild aus castles.nl)

 

So fuhren wir von Tekkale weiter zur Eliya Pansiyon Restoran nach Taşkıran. Hier wurden wir erst einmal herzlich begrüßt.

Eliya Pansiyon Restoran

Das Eliya Pansiyon Restoran war ....


Kloster Barhal kilisesi

Das Kloster Barhal kilisesi befindet sich im Bergdorf Barhal / Altıparmak / Parhal / პარხალი /Parchali / Parkhali - ja, viele Namen hat das - am Südhang des Ostpontischen Gebirges (Kaçkar Dağları). Die heute als Moschee genutzte Kirche von Barhal (Barhal Kilisesi) ist eine ehemalige Klosterkirche aus dem 10. Jahrhundert, die zum mittelalterlichen georgischen Königreich Tao-Klardschetien gehörte.

Text aus Wikipedia

 


Optional

Boselt Kalesi / Boselt Castle

Boselt Kalesi / Boselt Castle

Boselt Castle, lokal bekannt als Boselt Kalesi oder manchmal als Şerbiyet Kalesi oder Kaleyle, liegt auf einer felsigen Klippe südwestlich des Dorfes Okumuşlar, in der Provinz Artvin in der Türkei.

Wann Boselt Castle gebaut wurde, ist unbekannt, nur dass es von einem georgischen König in Erinnerung an seine Tochter gebaut wurde. Die Burg wurde von einer Siedlung auf dem Gelände des heutigen Dorfes begleitet, die als Handelszentrum für das Gebiet diente. Im Fels unterhalb der Burg sollen unterirdische Tunnel stehen.

Derzeit ist das Schloss Boselt unzugänglich. Das heißt; Ich konnte keinen sicheren Weg finden. Schade, es sieht sehr vielversprechend aus. Wenn Sie nach Okumuşlar fahren, sollten Sie sich auf eine lange Bergtour gefasst machen, denn die kurzen Wege sind bereits überflutet, weil der neue Stausee bereits voll ist. (Text und Bild aus castles.nl)


Fortsetzung im Teil 16: Reisebericht Akasar Oltu


©: Texte (und einige Bilder) mit freundlicher Genehmigung von Wikipedia - GNU-Lizenz für freie Dokumentation; eigene Fotos


Heute: XXX hochauflösende georeferenzierte Fotos 3216x 2136 bei 300dpi (falls an Fotos von einzelnen Sehenswürdigkeiten Interesse besteht - einfach melden; Die hier veröffentlichen Fotos wurden für das Internet verkleinert und optimiert.


sehenswerte Ziele in der Region, die nicht bereist wurden

Die ...


 


  Reisebericht Nordzypern 2014 sowie nach Zypern (westlicher griechischer Teil) 2015 * * Rundreise Lanzarote 2015