Startseite

>Reisebericht über eine dreiwöchige Urlaubsreise durch Zentral- und Ostanatolien, entlang der syrischen Grenze in Südostanatolien und der Mittelmeerregion der Türkei - Sommer 2019

Flagge der Türkei

Kurz-Übersicht - Reisebericht Schwarzmeerregion Karadeniz Bölgesi - Türkei 2017 Teil 1 bis Teil 13
Koordinatenliste der Rundreise an der türkischen Schwarzmeerregion

Kurz-ÜbersichtReisebericht Ostanatolien - Türkei 2018 Teil 14 bis Teil 26
Koordinatenliste der Rundreise durch Ostanatolien 2018 

Fortsetzung der Rundreise im Jahr 2019 - Zentral-, Ost-, Südostanatolien und Mittelmeerregion

Kurz-Übersicht - Reisebericht Ostanatolien - Türkei 2019 Teil 27 bis Teil 45

Woche 1 - Zentral- und Ostanatolien
Rundreise Teil 27: Reisebericht Ankara / Erzincan
Rundreise Teil 28: Reisebericht Tunceli
Rundreise Teil 29: Reisebericht Elâzığ / Mazgirt
Rundreise Teil 30: Reisebericht Elâzığ / Palu
Rundreise Teil 31: Reisebericht Bingöl
Rundreise Teil 32: Reisebericht Mus / Bitlis / Batman

Woche 2 - Ost- und Südostanatolien
Rundreise Teil 33: Reisebericht Batman / Mardin
Rundreise Teil 34: Reisebericht Mardin / Diyarbakır
Rundreise Teil 35: Reisebericht Malatya / Melid
Rundreise Teil 36: Reisebericht Adıyaman Nemrut
Rundreise Teil 37: Reisebericht Şanlıurfa
Rundreise Teil 38: Reisebericht Gaziantep

Woche 3 - Mittelmeerregion
Rundreise Teil 39: Reisebericht Antakya / Hatay
Rundreise Teil 40: Reisebericht Iskenderun / Hatay
Rundreise Teil 41: Reisebericht Dörtyol / Hatay
Rundreise Teil 42: Reisebericht Osmaniye
Rundreise Teil 43: Reisebericht Adana
Rundreise Teil 44: Reisebericht Mersin / Tarsus
Rundreise Teil 45: Reisebericht Niğde
Rundreise Teil 46: Reisebericht Aksaray Güzelyurt
Rundreise Teil 47: Reisebericht Ankara Kırıkkale

Koordinatenliste der Rundreise durch Anatolien 2019 


Rundreise Teil 47 Reisebericht Ankara Kırıkkale (..., Ankara, Kırıkkale)

22. Tag - Sonntag, 28.07.2019

Fahrt durch die Provinz Kırıkkale mit Stadtbesichtigung von Kırıkkale (ca. 215 km 3h - Route)

Dem Otel

Dem Otel, Hasandede

...

 

Berat Cami ve Türbesi, Aygaz Tup Bayi

Berat Cami ve Türbesi, Aygaz Tup Bayi

Berat Cami ve Türbesi, Aygaz Tup Bayi, Hasandede

Die Moschee und das Mausoleum liegen nebeneinander. Das erste Grab an der Seite des Minaretts der Moschee gehört Hasandede (Doğanbeğ), und das zweite Grab ist das gemeinsame Grab von Scheich Halil Ibrahim, Scheich Mustafa und seiner Tochter Ümmühan Ana. Die Hasandede-Moschee wurde 1605 erbaut. Quadratischer Grundriss, geschnittener Stein, dicke Mauern. An beiden Seiten der Eingangstür befinden sich in Ost- und Westrichtung zwei Fenster. In der Mitte der Nordfassade befindet sich eine Eingangstür mit Steinpfosten und Flachbogen. Das Minarett, dessen Körper aus Ziegeln besteht, ist bis zum Schuhteil aus geschnittenem Stein.

...

 

Mezarlık Beni Buraya Gömün

Mezarlık Beni Buraya Gömün

...

 

Nur Cami

Nur Cami, Kırıkkale

...

 

Kızılırmak Köprüsü

Kızılırmak Köprüsü (zu Ankara)

...

 

Çankırı

Çankırı (Provinz)

...

 

Taş Mescit

Taş Mescit

...

 

Çankırı Kalesi

Çankırı Kalesi

...

 

Kale Ve Emir Karatekin Türbesi

Kale Ve Emir Karatekin Türbesi

...

 

Çankırı Cam Seyir Teras

Çankırı Cam Seyir Teras

...

 

Atatürk Portresi

Atatürk Portresi

...

 

Sarıkadı Konağı

Sarıkadı Konağı

...

 

Çankırı Tarihi Karataş Hamamı

Çankırı Tarihi Karataş Hamamı

...

 

Çivitçioğlu Medresesi

Çivitçioğlu Medresesi

...

 

Buğday Pazarı Cami Ve Medresesi

Buğday Pazarı Cami Ve Medresesi

...

 

Fahrt nach Ankara

Lageplan Kultzentrum İnandık Tepe

Kultzentrum İnandık Tepe

Das Kultzentrum İnandık Tepe war ein wichtiges Zentrum in der alten hethitischen Ära.

Çankırı Stadtzentrum ca. 35 km. südlich des Dorfes Büyükhacıbey liegt die Vogelklippe 5,5 km entfernt. südöstlich der Autobahn Çankırı-Ankara. 105 m. Es befindet sich im Westen. İnandıktepe, verbunden mit dem Hochland dahinter, seine Basis (Konglemera) sandig-kiesig, ca. 70 x 156 m. Es ist ein langer, eiförmiger, langer Hügel. Die Höhe des Hügels über dem Meeresspiegel beträgt an seinem höchsten Punkt 724 m. Der Hügel erstreckt sich über eine Fläche von 8868,50 m². Während des Füllens der Füße der Brücke auf dem TERM 200 m. Die Ausgrabungen wurden im Juni 1966 (1966-67) unter der Leitung des Direktors des Museums für anatolische Zivilisationen von Ankara, Raci Temizer, begonnen. Der Name von Inandıktepe in der hethitischen Zeit ist Hanhana. Hanhana ist die Kultstadt von Sturmgott. Die Stadt, in der Tuttulla, der Direktor der Stadt Hanhana, lebt und arbeitet, befindet sich in Inandıktepe, wo sich dieses Tablet befindet. Der hethitische König besucht Hanhana auch auf seinen Kultreisen. Es ist ein wichtiges Verwaltungszentrum in der alten hethitischen Zeit. Während des mittelhethitischen Staates wurde hier auch eine Residenz des Königs gefunden. Es dient auch als Basis in Schlachten mit Hanhana Kumbali.

Siehe auch https://tr.wikipedia.org/wiki/%C4%B0nand%C4%B1k_Vazosu
Lageplan aus [1]

 

Kalecik Kalesi

Kalecik Kalesi (zu Ankara)

...

 

Ankara

...

 

Roma Hamamı Caracalla-Thermen

Roma Hamamı Caracalla-Thermen (tgl. 8.30 - 17.30)

...

 

Roma Hamamı Açik Hava Müzesi

Roma Hamamı Açik Hava Müzesi, Roman Baths Open-Air Museum

...

 

Julianus Sütunu, Column of Julian

Julianus Sütunu, Column of Julian

...

 

Ankara Kalesi

Ankara Kalesi (Otopark 39.938492, 32.865326)

...

 

Kesikbaş (Felekeddin, Hacı Arap) Türbesi

Kesikbaş (Felekeddin, Hacı Arap) Türbesi

...

 

Ahi Şerafeddin Camii, Aslanhane Mosque

Ahi Şerafeddin Camii, Aslanhane Mosque

...

 

Tarihi Pilavoğlu Han Çarşısı

Tarihi Pilavoğlu Han Çarşısı, Historical Pilavoğlu Han Bazaar

...

 

Eski Ankara Kalesi

Eski Ankara Kalesi, Old Ankara Castle

...

 

Ursprünglich sollte das Restaurant Kınacızade Konağı in unmittelbarer Nähe der Festung Ankara wird unsere letzte Station vor Abflug nach Deutschland sein. Mehrfache Kontaktaufnahmen über WhatsApp blieben ergebnislos. So entschieden wir uns, in diesem Restaurant nicht das Abschlussessen einzunehmen, sondern wählten das in der Nähe liegende Hatipoğlu Konağı Restaurant.

Das Herrenhaus Kınacızade Konağı wurde Ende des 19. Jahrhunderts erbaut und 2007 von Kıvırcık Usta originalgetreu restauriert Es ist der Treffpunkt für alle, die sich nach Geschichte, Kultur, Kunst und Sehnsucht sehnen.

Hatipoğlu Konağı Restaurant

Das Hatipoğlu Konağı Restaurant

Als eines der schönsten Architekturbeispiele in Ankara wurde das Herrenhaus in den 1920er Jahren erbaut. Das historische Haus wurde zwischen 1920 und 1947 als ungarische Botschaft und zwischen 1947 und 1957 als Polizeistation Demirfırka genutzt. Später hat sich das als Herrenhaus genutzte Herrenhaus bis heute erhalten.

Nach einem Jahr intensiver und sorgfältiger Arbeit der Firma Surkale wurde es 1998 restauriert und als Restaurant eingerichtet. Begann, Sie unter der Aufsicht des Ministeriums für Tourismus zu bedienen.

Das Anwesen besteht aus einem Haupthaus mit Speisen- und Getränkeservice, 2 Gebäuden mit Küche, Abstellraum und weiteren Einheiten. Das Hauptgebäude verfügt über 6 unterschiedlich große Zimmer, 3 Säle, 1 Garten und eine Terrasse über der Stadtmauer.

...

 


Ende - Beginn mit Anfang Teil 27: Reisebericht Ankara / Erzincan


©: Texte (und einige Bilder) mit freundlicher Genehmigung von Wikipedia - GNU-Lizenz für freie Dokumentation; eigene Fotos :
[1] Auszug aus www.academia.edu/2083096/_Hitit_Tap%C4%B1nak_Kentleri-The_Sacred_Cities_of_the_Hittites_Y%C3%BCksek_Lisans_Tezi-Master_Thesis?email_work_card=view-paper


Heute: XXX hochauflösende georeferenzierte Fotos 3216x 2136 bei 300dpi (falls an Fotos von einzelnen Sehenswürdigkeiten Interesse besteht - einfach melden; Die hier veröffentlichen Fotos wurden für das Internet verkleinert und optimiert.


sehenswerte Ziele in der Region, die nicht bereist wurden

...


  Reisebericht Nordzypern 2014